Panel 2

Herausfordern unternehmerischer Rollen


Eine Rolle ist ein Bündel an Verhaltensweisen, die andere an Einzelpersonen in einem bestimmten Kontext erwarten. Rollen, die innerhalb von Organisationen entstehen, unterscheiden sich grundlegend von jenen, die in anderen sozialen Systemen vorzufinden sind. Weil Organisationen aufgabenorientiert operieren, in der Regel eine klar definierte formale Struktur aufweisen und vor allem geplant sind.

Jede Position in einer Organisation ist daher mit einer bestimmten Rolle assoziiert. Diese weckt spezifische Erwartungen in Hinblick auf Tätigkeiten und zu erfüllenden Ziele. Eine Kenntnis der spezifischen Rollen und der damit verbundenen Aufgaben kann helfen, die jeweiligen Belange von Personen zu antizipieren. Und unter Bereitstellung von relevantem Wissen Widerständen gegenüber Neuem vorzubeugen.

Manfred Faßler (D) und Andrew Bullen (NL) werden die Natur unternehmerischer Rollen beleuchten und auf die strukturell bedingten Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Neuem eingehen.

Mehr dazu im Blog.

Weiter zu Panel 3.